fbpx
  1. Startseite
  2. /
  3. /
  4. Bücher
  5. /
  6. Romane und Krimis
  7. /
  8. Graue Bienen

Graue Bienen

CHF35.20

Andrej Kurkow

Der Bienenzüchter Sergej lebt im Donbass, wo ukrainische Kämpfer und prorussische Separatisten Tag für Tag aufeinander schießen. Er überlebt nach dem Motto: Nichts hören, nichts sehen sich raushalten. Ihn interessiert nur das Wohlergehen seiner Bienen. Denn während der Mensch für Zerstörung sorgt, herrscht bei ihnen eine weise Ordnung. Eines Frühlings bricht er auf: Er will die Bienen dorthin bringen, wo sie in Ruhe Nektar sammeln können.

Ein Roman voller Weisheit, der entschleunigt und an das Wesentliche erinnert: die Unversehrtheit der Natur. Über einen Krieg, der nicht weit von uns entfernt ist. Andrej Kurkow, Jahrgang 1961, ist ein äußerst produktiver ukrainischer Autor mit Wohnsitz in Kiew. Obwohl er zur russischsprachigen Bevölkerung der Ukraine zählt und seine Romane auf Russisch schreibt, ist er ein hartnäckiger Kritiker von Wladimir Putins Ukraine-Politik. Er wirft ihm vor, in der Ostukraine, in den abgespaltenen Gebieten Lugansk und Donezk, einen latenten Bürgerkrieg zu schüren, um das Land zu destabilisieren.
Mit seinem jüngsten Roman „Graue Bienen“ begibt sich Kurkow auf politisch brisantes Terrain: Sein Thema sind die Leiden der Zivilbevölkerung in der Ostukraine, auf deren Rücken der Konflikt ausgetragen wird. Mit großer Anschaulichkeit und Detailgenauigkeit erzählt der Autor vom mühsamen und lebensgefährlichen Alltag kleiner Leute, die das Pech haben, im umkämpften Grenzgebiet zu Donezk zu leben und so zwischen die Frontlinien geraten zu sein.

Menge
Artikelnummer: 978-3-257070828
Category: Bücher, Buchtipps, Romane und Krimis

Mehr aus dem Buchsalon

Menü